2016 - Rock The Wolves - das Gratis-Openair im Appenzeller Vorderland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
Backstage
Samstag, 11.06.2016
Freitag, 10.06.2016
PROGRAM Freitag 10.06.2016
PROGRAM SAMSTAG 11.06.2016
PROGRAM SONNTAG 12.06.2016


am Openair „Rock The Wolves" 2016


Nazareth ist eine im Jahr 1968 gegründete britische Hardrock-Band aus Schottland.


Zusammen mit anderen Bands der ersten Hardrock-Generation wie zum Beispiel Led Zeppelin, Deep Purple, Uriah Heep und Black Sabbath war die Band maßgeblich an der Prägung des Hard Rock beteiligt und legte auch einen Grundstein für den Jahre später aufkommenden Heavy Metal. Ihre bekanntesten Alben sind aus dem Jahr 1973 Razamanaz und Loud ’n’ Proud sowie Hair of the Dog aus dem Jahr 1975. Die einzelnen Bandmitglieder waren auch in zahlreichen Soloprojekten tätig. Mit knapp 60 Millionen verkaufter Alben weltweit sind sie zusammen mit den Simple Minds die international bekannteste Musikgruppe aus Schottland.







Stacie Collins (USA)
am Openair „Rock The Wolves" 2016


Sometimes Ya Gotta... heißt das neue Album von Rockröhre Stacie Collins aus Nashville und man braucht gar nicht allzu viel Phantasie, um bereits nach einem ersten Höreindruck diese Phrase zu komplettieren - sometimes ya gotta (rock out bad-ass), sometimes ya gotta (take the blues and nail it down to the floor), sometimes ya gotta (sing your heart out and blow the harp like the devil) oder einfach: sometimes ya gotta (make such a fine record like this one)! Ja, so in etwa könnte es heißen, angesichts der Qualitäten dieser Powerhouse-Akteurin und ihrer kräftig abrockenden Studioband der Extraklasse. Stacie Collins ist bereits eine echte Hausnummer in den Staaten, wenn es um satten Roots Rock mit Southern Boogie, Blues und etwas Country geht, mit Sometimes Ya Gotta... sollte sie auch die Rock'n Roll-Herzen hier bei uns im Sturm erobern!





Helferessen 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü